Benno_Blome_about_1

©Benno Blome

Die ZAUBERZEICHNUNGEN Benno Blomes bilden eine seit mehreren Jahren stetig
anwachsende Werkgruppe. In diesen Zeichnungen führt der Künstler Gegenstände und
Szenen der realen Welt auf ihr abstraktes Liniengerüst zurück. Die so entstandenen
Arbeiten changieren zwischen Bild und abstraktem Signet und besitzen somit
Ähnlichkeit mit asiatischen Schriftsystemen oder der sumerischen Keilschrift.
Der Titel – ZAUBERZEICHNUNGEN – trägt der in diesen Arbeiten vollzogenen
Umwandlung von konkret Gegebenem in abstrakte Formen sowie deren konzeptuelle
Offenheit für immer neue Bedeutungszusammenhänge Rechnung.
In der aktuellen Ausstellung – er ist ich und ich bin du – zeigt der Künstler eine Anzahl
Skulpturen von spezifischer Materialität und Schwere, die sich aus diesen
ZAUBERZEICHNUNGEN herleiten.
In dem parallel zur Ausstellung erscheinenden Künstlerbuch (ZAUBERZEICHNUNGEN /
SPELLDRAWINGS, 144 Seiten, Kerber Verlag) fügt sich eine Anzahl dieser Zeichnungen
zu einer Art Text zusammen. Das Buch steht somit als eine eigenständige Arbeit für sich.
Im Kontext der aktuellen Ausstellung fungiert es zugleich als Schlüsselwerk indem es die
ausgestellten Werke als Elemente eines übergeordneten Systems erfasst.
In diesem Gefüge wird auch der Transformationsprozess deutlich, dem unsere Welt,
Sprache und Gedanken beständig unterworfen sind: er ist ich und ich bin du.


Das Projekt wurde gefördert durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft,
Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Künstlergespräch: 25/07/22, 20:00 Uhr